„Keine Ehe nach Maß“

Eine tiefgründige Komödie aus den 70iger Jahren Gertrud Stranitzky ist eine erfolgreiche Schneiderin und steht im besten menschlichen und geschäftlichen Verhältnis zu ihrem Auftraggeber Helmut Ballmann. Auch bei ihren Angestellten ist sie sehr beliebt und hat immer einen guten Ratschlag parat oder tröstet über manche Lebenssituation hinweg. Ihr Ehemann Richard Stranitzky leitet die Geschäfte, es scheint alles in bester Ordnung und sie hält ihre Ehe für eine unangreifbare Bastion. Als ihr Ehemann außerehelichen Reizen nachgibt, muss sie sich plötzlich fragen ob ihre Ehe – im Gegensatz zu ihren Kleidern – aus der Mode gekommen ist.
 
Ein Stück von Curth Flatow
Regie: Karl Helbig
Verlag: Jussenhoven & Fischer